SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Die Geschichte der Orgel in der Stadtkirche Glückstadt

Die Orgel von 1665
Die Orgel von 1665

Im Jahr 1659 wurde in Glückstadt begonnen, für eine große Orgel der Stadtkirche zu sammeln.   

1661/62 wurde daraufhin dem Orgelbauer Berend Hueß aus Celle, der zu dieser Zeit in Glückstadt lebte, der Auftrag zum Bau einer Orgel erteilt. Jene Orgel sollte etwa in zwei Jahren fertiggestellt werden.

Die Orgel wurde 1665 vom Hamburger Katharinenorganisten Johann Adam Reinicken abgenommen.

In der Werkstatt von Berend Hueß lernte der wohl bedeutendste norddeutsche Orgelbauer Arp Schnitger sein Handwerk.

Nachdem Schnitger zuvor eine Tischlerlehre absolvierte, begann er im Jahre 1666 seine Ausbildung bei Berend Hueß in Glückstadt.

Auch nach der Ausbildung arbeitete Schnitger als Geselle für Hueß.

1669 mussten an der Orgel noch kleinere Mängel behoben werden.

1674 wurde Berend Hueß der Auftrag zur Erweiterung der Orgel um ein Brustwerk erteilt.

Diese Arbeiten wurden nach dem Tod Hueߎ von Schnitger fertiggestellt. 1687 wurde die Orgel von Christian Leesche und seinem Gesellen Matthias Hansen renoviert. Doch auch weiterhin schien die Orgel immer wieder Mängel aufzuweisen.

Die Orgel von 1881
Die Orgel von 1881

Dennoch tat die Orgel bis 1880 ihren Dienst. Am 22.09.1880 wurde ein Neubau beschlossen.

Der Auftrag dafür ging an die Firma Schlag und Söhne, Schweidnitz. Eingeweiht wurde die Orgel am 20.09.1881.

Die Figuren des Orgelprospekts von 1664 wurden auf dem Dachboden der Kirche eingelagert und im Jahr 1940 an die Gemeinde in Burg auf Fehmarn verkauft, wo sie auch noch heute zu sehen sind.

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Orgel mehrfach überholt, repariert und verändert.

Unter anderem wurden 1953 Arbeiten von Beckerath ausgeführt. Die Orgel tat bis 1962 ihren Dienst.

Die Orgel von 1962
Die Orgel von 1962

Seit 1962 steht nun die Orgel der Firma Kemper und Sohn, Lübeck auf der Orgelempore.

Im Jahr 1999 wurde die Orgel ausgereinigt und grundüberholt sowie einige Register ausgetauscht.

2009 erfolgte eine erneute Grundreinigung nach den umfangreichen Baumaßnahmen im Kirchenschiff 2009.

Nach oben