SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Herzlich willkommen!

Unsere Kirche

Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr!

Kirchengemeinde in der Elbmarsch

Wir sind eine Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde in der Elbmarsch.

Die historische Kirche und das Gemeindehaus mit dem Kirchenbüro liegen als lebendiger Treffpunkt mitten im Zentrum der Stadt. Wir nutzen die zentrale Lage der Stadtkirche für Gottesdienste, die Schnittpunkte von Glaube, Tradition und eigener Lebenswirklichkeit sind.

Wir reden von Gott und bieten an, gemeinsam Gemeinde zu bauen.
Das beinhaltet auch, dass wir einladen, Gemeinschaft mitzugestalten und Möglichkeiten anbieten, sich für die Gemeinde zu engagieren. Wir bieten auf diese Weise Räume, in denen Menschen sich begegnen können.

Kontakt

Hier finden Sie uns auch:

Folgen Sie uns auf Facebook

und auf YouTube!

Nach oben

Das Wort zum Sonntag

 

Jeder Krise wohnt ein Zauber inne

„Ich will mein altes Leben zurück“ – darauf können sich gegenwärtig wohl alle einigen. Auch für die Kirchen scheint das zu gelten. Seit sich Omikron verbreitet, sind viele nicht mehr zu den Gottesdiensten gekommen und viele Veranstaltungen wurden wieder abgesagt. Ich seufze: „Wann wird es endlich wieder so sein wie früher“.

Aber dann denke ich auch: Das Leben geht wegen Corona ja nicht einfach so plötzlich rückwärts. Vielleicht geht es ja gar nicht zurück, sondern woanders hin.

Für mich persönlich. Aber auch für die Kirche. Veränderungen geschehen meist in Krisensituationen. Auch das gilt für mich ganz persönlich, wie für die Kirche. Wahrscheinlich, weil man zu bequem ist, etwas zu verändern, wenn es doch irgendwie läuft. Der Zauber des Anfangs – er entzündet sich erst dann, wenn ich merke, dass es so nicht weitergeht.

So wie ich merke, dass die zwei Jahre Pandemie mich verändert haben – Familie, Freundschaften, Hobbies... – so wird sich auch die Kirche verändern müssen. Aber wohin?

Wie Kirche aussieht, das bestimmen nicht nur die Pastorinnen und Pastoren, sondern alle Gemeindemitglieder. Das ist Teil der evangelischen Freiheit. Und dafür sind besonders die Kirchengemeinderäte zuständig. Im November werden sie neu gewählt.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich die Arbeit anzuschauen. In vielen Gemeinden können Sie als Gast in die Aufgaben hineinschnuppern. Denn es kommt auch auf Sie an, dass aus dem, was wir gerade erleben, wieder Aufbruch und Hoffnung wird. Ich bin sicher: Wenn sich Frustration in Energie verwandelt, wohnt selbst der Krise noch ein Zauber inne.

Es grüßt herzlich Ihr Stefan Egenberger

 

Hoffnungsworte

Hoffnungsworte, Worte zum Sonntag aus der Coronazeit finden Sie hier!

Als es keine Gottesdienste mehr in der gewohnten Form geben konnte,

haben die Pastoren/-innen dieser Gemeinde hoffnungsvolle, mutmachende Worte

und auch andere Beiträge verfasst und veröffentlicht.

 

 

Nach oben

Veranstaltungen

14 Veranstaltungen

Nachrichten

Keine weiteren Artikel vorhanden.

Losung des Tages

Wednesday, 26. January 2022

Zeige deinen Knechten deine Werke und deine Herrlichkeit ihren Kindern.

mehr